Hallo Welt, jetzt kann ich Euch sehen, Foto: Ulf F. Baumann
Hallo Welt, jetzt kann ich Euch sehen, Foto: Ulf F. Baumann

01.07.2018

 

Nun ist unser kleiner Prinz schon 12 Tage alt und er hat die Augen geöffnet. Er scheint also nicht unbedingt langsamer in der Entwicklung zu sein, was man gelegentlich bei Einzelwelpen hat.

 

Er hat ordentlich an Gewicht zugenommen, genau nach einer Woche hatte er sein Geburtsgewicht verdoppelt.

Der kleine Prinz nimmt gut zu, Foto: Ulf F. Baumann
Der kleine Prinz nimmt gut zu, Foto: Ulf F. Baumann

26.06.2018

 

Der kleine Prinz entwickelt sich sehr gut. Er nimmt jeden Tag ordentlich zu und hat sein Äußeres bereits deutlich verändert. Inzwischen ist er ein kleiner, runder Welpe.

 

 

Foto: Ulf F. Baumann
Foto: Ulf F. Baumann
Der kleine Prinz! Foto: Ulf F. Baumann
Der kleine Prinz! Foto: Ulf F. Baumann

22.06.2018

 

Nach längerem Warten auf die Geburt hat Vicky am 19.06.2018  Nacht um 0.10 Uhr ihren kleinen Prinzen auf die Welt gebracht. Die Geburt verlief am 68. Tag der Trächtigkeit völlig normal und ohne jegliche Komplikationen.

 

Der kleine Rüde ist quicklebendig, brachte allerdings nur 275 g nach der Geburt auf die Waage. Auch die kleinen Welpen wachsen! Vielleicht wird er später einmal ein stattlicher Rüde. So hat er in seinen ersten Lebenstagen ordentlich an Gewicht zugenommen. Wen wundert es? Er hat ja die Milchquelle auch komplett für sich alleine.

 

Vicky ist sehr besorgt um den Kleinen und kümmert sich sehr gut. Über den kleinen Mann haben wir uns sehr gefreut. Sicher sind wir auch enttäuscht, dass es nur ein Welpe war. Schließlich hatte ich mir mit diesem Zuchtprojekt deutlich mehr Auswahl erhofft. Nun hoffen wir, dass der kleine Rüde seinen Weg gehen wird und ein gutes Zuhause bekommt.

Foto: Ulf F. Baumann
Foto: Ulf F. Baumann
Kopfstudie "Winterbourn Move On To Belauer See", Foto: Nele Goetz
Kopfstudie "Winterbourn Move On To Belauer See", Foto: Nele Goetz

07.04.2018 - 15.04.2018

 

Unsere Vicky "Winterbourne Move On To Belauer See" wurde am 12. und 13.04.2018 in Nordengland im Kennel Nadavin gedeckt.

 

Wir hoffen auf Welpen um den 13.06.2018.

 

Für diesen Wurf habe ich mir etwas besonderes ausgedacht. Field Spaniels sind nicht nur in Deutschland extrem selten; sie sind weltweit eine sehr seltene Rasse. Es werden nur ca. 250 Welpen im Jahr weltweit geboren. Verpaarungen müssen daher sehr sorgfältig geplant werden, um den Inzuchtkoeffizienten möglichst gering zu halten. Der genetische Vielfalt kommt aus meiner Sicht bei einer Rasse mit einem derartig kleinen Genpool noch eine höhere Priorität zu als bei anderen Rassen. Bei der Zucht geht es neben Qualität und Gesundheit der einzelnen Hunde in jedem Fall auch um den Erhalt dieser seltenen Rasse. Jeder Züchter und Verantwortliche in den Rassehundezuchtvereinen, die sich dieser Rasse widmen, sollten sich dieser Verantwortung bewusst sein. Um seltene Rassen wie den Field Spaniel oder z. B. auch den Sussex und den Clumber Spaniel zu erhalten, muss man bei der Zucht noch einmal andere Maßstäbe anlegen als bei den häufigeren Rassen. Und hier meine ich insbesondere den Erhalt einer möglichst hohen genetischen Diversität.

 

Da ich mich dieser Aufgabe, den Field Spaniel als Rasse zu erhalten, gestellt habe, habe ich dieses Mal eine Mehrfachbelegung nach VDH-Rahmenzuchtordnung beantragt. Der Antrag wurde von der Zuchtkommission des Jagdspaniel Klub e.V. genehmigt. Vicky wurde von zwei Rüden gedeckt und ich erhoffe mir, dass ich in einem Wurf Nachkommen von zwei Vätern habe, die kaum miteinander verwandt sind. Die beiden eingesetzten Rüden stelle ich folgend vor:

Ewtor Mc Ewan At Nadavin, Foto: Jill Holgate
Ewtor Mc Ewan At Nadavin, Foto: Jill Holgate

SHCH Ewtor Mc Ewan At Nadavin J.W. ShCM

 

Vater: Ewtor Connoisseur

Mutter Ewtor Cognac

 

Laclan, wie der Rüde gerufen wird, hat einen Hip Score von 7/3, seine Augen sind frei von erblichen Erkrankungen.

 

Laclan ist fast 10 Jahre alt und hat eine hervorragende Ausstellungskarriere absolviert. 9x wurde er BOB auf Ausstellungen, er hat 18 CC's und 18 RCC's errungen. 2009 war er Best Puppy in England, 2012 und 2015 Best Dog auf der Crufts. Top Field Spaniel wurde Laclan 2012 und Top Stud Dog war er in den Jahren 2013, 2014, 2016 und 2017! Außerdem ist er Vater des BOB der Crufts 2013.

Ewtor Mc Ewan At Nadavin, Foto: Jill Holgate
Ewtor Mc Ewan At Nadavin, Foto: Jill Holgate

SHCH Nadavin Rothesey J.W.

 

Vater: Tayowen Touch of Diplomacy

Mutter: Nadavon Lecea

 

Rothesey wird Fergus gerufen. Er hat einen Hip Score von 3/5 und Augen sind frei von erblichen Augenerkrankungen.

 

Fergus war auf Ausstellungen 3 mal BOB, 7 CC's und 21 RCC's. 2011 war Fergus Best Puppy auf der Crufts. In 2013 und 2015 war er Reserve Best Dog der Crufts.

 

Die Welpen werden vor der Abgabe und Eintragung in das Stammbuch alle einem DNA Test unterzogen, um festzustellen, welcher Rüde der Vater ist.

Vicky "Winterbourne Move On To Belauer See", Foto: Ulf F. Baumann
Vicky "Winterbourne Move On To Belauer See", Foto: Ulf F. Baumann