Fotos: Ulf F. Baumann
Fotos: Ulf F. Baumann

20.05.2018

 

Die Zeit rast bei diesem Wurf dahin. Bereits vor zwei Wochen sind die Welpen geboren und sie fangen inzwischen an, sehr mobil zu werden und die ersten hauchdünnen Sehschlitze sind erkennbar.

 

Diese Fotos sind ein paar Tage alt, aber ich möchte sie nicht vorenthalten.

Rüde Nr. 1, Foto: Ulf F. Baumann
Rüde Nr. 1, Foto: Ulf F. Baumann

Außerdem ist es Zeit, die Welpen einzeln vorzustellen. Dieses Mal habe ich die Einzelfotos ein wenig später als sonst gemacht. Was zwei-drei Tage ausmachen! Die Welpen waren bereits ziemlich mobil, sodass es alles andere als einfach war, sie auf dem farbigen Teppich zu halten.

 

Insgesamt verlief die Geburt bilderbuchmäßig. Meine Ansage am Morgen, wann wir wohl den ersten Welpen hätten, war sehr genau.

 

Rüde Nummer 1 ist schwarz/weiß. Er hatte bei der Geburt 390 Gramm.

Nur 24 Minuten nach seinem großen Bruder kam der Rüde Nummer 2 auf die Welt. Auch er ist schwarz/weiß wie seine Mutter. Er war bei der Geburt ein wenig schwerer und brachte 421 Gramm auf die Waage. Sein besonderes Kennzeichen ist ein kleiner, weißer Fleck hinten rechts auf der Keule. Mit etwas Phantasie kann man ein Herz darin erkennen.

Rüde Nummer 2, Foto: Ulf F. Baumann
Rüde Nummer 2, Foto: Ulf F. Baumann
Hündin Nummer 1, Foto: Ulf F. Baumann
Hündin Nummer 1, Foto: Ulf F. Baumann

Der dritte Welpe war dann endlich die ersehnte Hündin, denn die Mitbesitzer von Zelda möchten gerne eine Hündin aus dem Wurf.

 

Hündin Nummer 1 hatte bei der Geburt 367 Gramm. Ihr Kennzeichen ist ein weißer Strich im Nacken. Sie ist braun/weiß.

Rüde Nummer 3 ist braun/weiß, Foto: Ulf F. Baumann
Rüde Nummer 3 ist braun/weiß, Foto: Ulf F. Baumann

Als vierter Welpe kam wieder ein Rüde zur Welt. Er ist braun weiß und die Zeichnung ist der Zeichnung seines Vaters ähnlich.Bei seiner Geburt wog er 371 Gramm.

 

Ob er auch mal so ein toller Kerl wird?

Hündin Nummer 2 ist ebenfalls braun/weiß, Foto: Ulf F. Baumann
Hündin Nummer 2 ist ebenfalls braun/weiß, Foto: Ulf F. Baumann

Welpe Nummer 5 war wieder eine Hündin. Sie wog bei der Geburt 346 Gramm.

 

Man kann sie gut daran erkennen, dass sie auf der rechten Keule sehr viel weiß hat.

 

Etwa eine halbe Stunde später kam dann die dritte Hündin zur Welt. Sie hat ein Geburtsgewicht von 363 Gramm.

Hündin Nummer 3,  Foto: Ulf F. Baumann
Hündin Nummer 3, Foto: Ulf F. Baumann
Rüde Nummer 4 ist braun/weiß/loh, Foto: Ulf F. Baumann
Rüde Nummer 4 ist braun/weiß/loh, Foto: Ulf F. Baumann

Zum Schluss gab es noch eine kleine Überraschung. Nach dem 6. Welpe kam noch ein Rüde zur Welt. Er brachte 412 Gramm auf die Waage.

 

Bereits als er zur Welt kam, war deutlich seine Lohzeichnung zu erkennen.

"Jolanthe vom Belauer See", genannt Zelda, ist müde von der Geburt und den ersten Tagen, Foto: Ulf F. Baumann
"Jolanthe vom Belauer See", genannt Zelda, ist müde von der Geburt und den ersten Tagen, Foto: Ulf F. Baumann

07.05.2018

 

Die ersten Tage sind bisher sehr gut verlaufen. Zelda kümmert sich gut um ihren Nachwuchs und die kleinen Kerlchen haben sehr gut an Gewicht zugenommen.

 

Zelda lebt ja normalerweise nicht bei uns. Sie steht in Mitbesitz und wurde hier geboren. Sie ist immer wieder hier zu Besuch. Trotzdem macht man sich vorab Gedanken, wie der beste Ablauf für den Hund ist und ob wohl alles klappen wird. Alles verlief bestens. Bei der Geburt waren die Besitzer mit dabei und haben sie auch davor und danach unterstützt. Inzwischen ist Zelda allerdings alleine hier und es ist kein Unterschied in ihrem Verhalten zu bemerken. Sie fühlt sich wohl und kümmert sich sehr gut um ihre Welpen. Es ist auch kein Unterschied zu unseren eigenen Hündinnen, die hier permanent leben, festzustellen. Zelda ist einfach instinksicher.

 

Inzwischen musste Zelda allerdings ein paar mehr Haare lassen und die anderen Haare trägt sie sehr schick in kleine Zöpfchen mit bunten Bändchen gewickelt. Folgend ein paar Fotos aus der Wurfkiste und ein kleines Video (Copyright Ulf F. Baumann).

Unser O-Wurf hat das Licht der Welt erblickt, Fotos: Ulf F. Baumann
Unser O-Wurf hat das Licht der Welt erblickt, Fotos: Ulf F. Baumann

06.05.2018

 

Am 05.05.2018, dem 61. Tag der Trächtigkeit, hat unsere "Jolanthe vom Belauer See" nach "Calvdale Keelman" in einer reibungslosen Geburt 7 Welpen das Leben geschenkt.

 

Es sind 4 Rüden (2 schwarz/weiß, 1 braun/weiß, 1 braun/weiß mit Loh) und 3 Hündinnen (braun/weiß).

 

Die Kleinen sind quicklebendig und Mama etwas geschafft.

"Jolanthe vom Belauer See" auf dem Weg zum Rüden, Foto: Ulf F. Baumann
"Jolanthe vom Belauer See" auf dem Weg zum Rüden, Foto: Ulf F. Baumann

04.-12.03.2018

 

Wir waren mit "Jolanthe vom Belauer See", genannt Zelda, zum Decken beim Kennel "Calvdale" in North Yorkshire.

 

Zelda wurde von dem Rüden "Calvdale Keelman" gedeckt. Nun hoffen wir in der Himmelfahrtswoche auf Welpen.

 

Nun noch ein paar Worte zur geplanten Verpaarung.

"Calvdale Keelman", Crufts 2017, Foto: Martina Hladka
"Calvdale Keelman", Crufts 2017, Foto: Martina Hladka

Den Rüden "Calvdale Keelman", genannt Keel, habe ich vor 1 1/2 Jahren beim Kennel "Calvdale" kennengelernt, als ich mit der Mutter von Zelda "Desperados Charlotta At Belauer See" dort zum Decken war.

 

Mir hat der damals noch recht junge Rüde sofort ausgesprochen gut gefallen. Ein Springer von moderater Größe, hervorragender Knochenstärke, sehr gute Brusttiefe und eine Vorbrust, die ich bisher bei English Springern kaum zu sehen bzw. zu fühlen bekommen habe. Das ganze gepaart mit einem sehr guten Wesen. Keel hat HD 4/4, Augen clear inkl. Gonio, FU und PRA Cord 1 derived.

 

Unser L-Wurf (Calvdale Night Court x Desperados Charlotta At Belauer See) sind Halbgeschwister von ihm. Sie haben denselben Vater. Der L-Wurf ist nun etwas über ein Jahr alt und hat sich sehr zur Zufriedenheit von mir und den Besitzern entwickelt. Insbesondere fallen die Nachkommen durch eine hervorragende Arbeitsfreude auf. Drei der vier Welpen werden jagdlich geführt und in der Dummyarbeit, eine Hündin "Lieselotte vom Belauer See", die ich im Mitbesitz habe, wird in der Dummyarbeit geführt.

 

So verspreche ich mir aus der Kombination von Keel und Zelda Nachkommen, die nicht nur Potential als Showhunde haben, sondern sicher auch für den jagdlichen Einsatz bzw. im Hundesport.

 

Über die Erfolge von Zelda auf Ausstellungen, bei der Dummyarbeit und im Rally Obedience kann man unter News bzw. auf der eigenen Seite von Zelda "Jolanthe vom Belauer See" reichlich Informationen finden. Ebenfalls finden Sie dort Informationen über die Gesundheitsergebnisse von Zelda.

"Jolanthe vom Belauer See" erfolgreich bei der World Dog Show 2017, Foto: S. Arendt
"Jolanthe vom Belauer See" erfolgreich bei der World Dog Show 2017, Foto: S. Arendt